Bei welchen Beschwerden eine Kur mit PANACEO helfen kann

Die Einnahme von PANACEO ist eine wirkungsvolle und natürliche Methode zur Aufrechterhaltung der Darmgesundheit. Das darin enthaltene Vulkanmineral Zeolith bindet wie ein mineralischer Schwamm die Schadstoffe Blei, Chrom, Arsen, Cadmium und Nickel sowie Ammonium selektiv im Darm, leitet diese über den Stuhl aus und entlastet so die körpereigenen Entgiftungsorgane wie Nieren und die Leber.

Immunschwäche

Wenn Schadstoffe ungehindert durch die Darmwand in das Körperinnere und den Blutkreislauf gelangen, reagiert das Immunsystem mit entzündlichen oder allergischen Reaktionen. Um die Eindringlinge abzuwehren, bildet es mehr entzündungsfördernde Zytokine. Zugleich unterdrückt das Immunsystem die Bildung entzündungshemmender Zytokine. So bildet sich ein schwelender Entzündungsherd, der das Immunsystem permanent in Aufruhr versetzt und Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung und Unwohlsein verursacht.

Allergien- und Unverträglichkeiten

Ob Laktoseunverträglichkeit, Fruktoseintoleranz oder Weizensensitivität – mit PMA-Zeolith von PANACEO können Sie zum einen die Verdauungsbeschwerden lindern, zum anderen bessert sich auch die Nahrungsmittelunverträglichkeit selbst, da das natürliche, aber medizinisch aufbereitete Medizinprodukt Ihre Darmbarriere – den Schutzwall Ihrer Gesundheit – stärkt.

Hautprobleme

Neuere Untersuchungen zeigen, dass sich bei Akne und anderen Hautunreinheiten oft Verdauungsstörungen nachweisen ließen. Besonders häufig klagen Akne-Patienten über Verstopfung. Zwar ist der Zusammenhang zwischen den Hautunreinheiten und der Darmgesundheit noch nicht gänzlich verstanden, man weiß jedoch zumindest den Grund, für diese zusätzlichen Beschwerden: der Darmflora fehlen Milchsäure- und Bifidobakterien.